Wenn Sie eine junge Frau sind und bereits davon träumen, eine eigene Familie zu gründen, sind Sie nicht allein. Viele Frauen freuen sich auf die Zeit, in der sie ein eigenes Baby haben.

Fragen Sie sich auch, wie Sie Unfruchtbarkeit jetzt vermeiden können ? Wenn Sie eine der herzzerreißenden Geschichten auf Social Media-Websites über Frauen gelesen haben, die scheinbar kein Kind empfangen können, wissen Sie, wovon wir sprechen.

Wie gehe ich mit weiblicher Unfruchtbarkeit um?

Viele Frauen mit Unfruchtbarkeit haben mehrere Ursachen: Frauen haben entweder Probleme mit der Empfängnis aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts oder ihr Partner hat Probleme mit der Empfängnis aufgrund einer Krankheit. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, benötigen Sie einen bestimmten Behandlungsplan. Die Östrogentherapie, bei der Östrogen eingenommen wird, damit Sie schwanger werden können, ist die häufigste Behandlung bei Unfruchtbarkeit.

"Wir wissen, dass es viele Gründe gibt, warum Unfruchtbarkeit Frauen betrifft. Einer der größten Gründe ist ein unausgewogenes hormonelles Umfeld", sagte Dr. Vicki Saporta, eine New Yorker Ärztin für Fruchtbarkeit und Expertin in Fragen der Fruchtbarkeit von Frauen.

Während einige Probleme mit der Fruchtbarkeit einfach nicht vermieden werden können, gibt es ein paar Schritte, die Sie unternehmen können, um Unfruchtbarkeit in Zukunft zu verhindern.

Wir werden auch Behandlungsmöglichkeiten für diejenigen besprechen, die gerade an Fruchtbarkeitsproblemen leiden!

Verhütung

Sie sollten lieber früher als später über dieses Problem nachdenken. Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie Probleme beim Empfangen vermeiden können

  • Versuchen Sie, schwanger zu werden, wenn Sie jünger sind als später. Ihre Fruchtbarkeit nimmt nach 35 Jahren stark ab und bleibt jedes Jahr im Abwärtstrend.
  • Vermeiden Sie übermäßigen Alkohol- und Drogenkonsum. Während Partys Spaß machen, können starker Alkohol- und Freizeitdrogenkonsum Ihren Menstruationszyklus zerstören und zu Ovulationsstörungen oder Endometriose führen.
  • Sei schlau und übe sicheren Sex . Sexuell übertragbare Krankheiten können zu schwerwiegenden Unfruchtbarkeitsproblemen führen, einschließlich entzündlicher Erkrankungen des Beckens, die zu Unfruchtbarkeit führen können.
  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht durch eine ausgewogene Ernährung und Bewegung. Untergewicht und / oder Übergewicht können zu Eisprungstörungen oder unregelmäßigen Perioden führen. Binge Eating, Bulimie und Magersucht können die Entwicklung von Eiern beeinträchtigen. Wenn Sie glauben, an einer Essstörung zu leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Mit der möglichen Ausnahme kann die überwiegende Mehrheit der Frauen während ihres Lebens natürlich empfangen. Sexuell aktiv zu sein ist für die überwiegende Mehrheit von entscheidender Bedeutung für die Fruchtbarkeit, insbesondere in Kombination mit regelmäßigem Eisprung und normalen Blutungsmustern.

Eine gesunde Ernährung, die reich an Antioxidantien ist, kann Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen, und die Vermeidung von Tabak, Alkohol und Kontakt mit Umweltgiften erhöht Ihre Chancen. Konsequentes Training kann ebenfalls hilfreich sein. Wenn Sie körperlich und geistig gesund sind, fällt es Spermien leichter, die Eizelle zu erreichen.

Moderne Behandlungen

Während Ihre Facebook-Freunde und -Familienmitglieder möglicherweise Vorschläge zur Verbesserung Ihrer Empfängnischancen haben, funktionieren diese alten Volksheilmittel (z. B. Schlafen mit einem Ei auf dem Bauch) in den meisten Fällen nicht.

Ärzte können Sie testen, um festzustellen, wo das Problem liegt, und dann moderne Behandlungsoptionen vorschlagen , wie z.

  • Natürliche Fruchtbarkeitsverbesserer : Kräuter, Mineralien und Vitamine, alle in natürlichen Pillen verpackt, tragen erfolgreich zur Steigerung der weiblichen Fruchtbarkeit bei .
  • Medikamente , die die Fruchtbarkeit verbessern , wie Clomifencitrat, das die Freisetzung von Eiern stimuliert, oder Bromocriptin, das dabei hilft, überschüssiges Prolaktin zu reduzieren.
  • Operationen , einschließlich laparoskopischer Operationen, bei denen die Form des Uterus korrigiert oder Polypen entfernt werden können.
  • Tubenoperationen, die Verwachsungen oder überschüssige Flüssigkeit entfernen.

Kräuter wurden im alten Griechenland und in Rom häufig verwendet, um die Fruchtbarkeit von Frauen und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Kräuterergänzungen werden heute häufig Frauen empfohlen, um ihre natürliche Empfängnisfähigkeit zu steigern. Natürliche Methoden sind Medikamenten vorzuziehen, da verschreibungspflichtige Medikamente die allgemeine Gesundheit der Frau beeinträchtigen, hormonelle Ungleichgewichte verursachen oder zu dauerhafter Unfruchtbarkeit führen können.

Während viele dieser Kräuter für eine Vielzahl von medizinischen Problemen geeignet sind, sollten Frauen darauf achten, die Produktetiketten zu lesen und genau herauszufinden, was sie tun, bevor sie Kräutermedikamente einnehmen. Es gibt viele sichere und wirksame Kräuter zur Behandlung von Fruchtbarkeitsproblemen bei Frauen.

Chirurgische Behandlungsmöglichkeiten

Wenn diese Verfahren und Medikamente nicht funktionieren, gibt es andere chirurgische Mittel zur Unterstützung der Fortpflanzung, einschließlich:

  • ART (Assisted Reproductive Technology) Bei diesem Verfahren werden der Frau Eizellen entnommen und diese in einem Reagenzglas oder einem anderen Behälter mit dem Sperma des Mannes befruchtet. Sobald die Eier befruchtet wurden, werden die Embryonen in die Gebärmutter gegeben. Dieses Verfahren ist sehr effektiv; Dies bedeutet jedoch tägliche Hormonspritzen und häufige Blutuntersuchungen.
  • IUI (Intrauterine Insemination) Hierbei werden Millionen gesunder Spermien in die Gebärmutter eingebracht, wenn der Körper kurz vor dem Eisprung steht.

Wenn Sie seit mehr als 12 Monaten versuchen, schwanger zu werden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich auf mögliche Probleme untersuchen lassen.

Viele Frauen mit Unfruchtbarkeitsproblemen empfinden diese Zeit ihres Lebens als schwierig. Bitten Sie Freunde und Familie, Therapeuten oder eine andere Art von Selbsthilfegruppe, wie z. B. Online-Gruppen, um Unterstützung. Auf diese Weise können Sie anonym bleiben, während Sie Ihre Bedenken besprechen.

Wenn Sie eine zweite Meinung und Unterstützung einholen, können Sie sich nicht nur sicherer in Ihrer Diagnose fühlen, sondern auch gesunde Alternativen zu dem medizinischen Ansatz identifizieren, den Sie gerade verfolgen.

Verwandte Produkte

Assistierte Reproduktionstechnologie
Assistierte Reproduktionstechnologie
Clomifencitrat
Clomifencitrat
Natürliche Fruchtbarkeitsförderer
Natürliche Fruchtbarkeitsförderer