Wenn Sie sexuell aktiv sind, können Sie eine Geschlechtskrankheit bekommen. Sogar Analsex oder das Berühren von Genitalien können zu einer sexuell übertragbaren Krankheit führen, die auch als sexuell übertragbare Krankheit bezeichnet wird.

Zu glauben , man könne sehen, ob eine andere Person eine sexuell übertragbare Krankheit hat, ist eine falsche Hoffnung . Die meiste Zeit kann man nicht vom bloßen Hinsehen unterscheiden. Die Symptome sind nicht immer so offensichtlich. Auch wenn eine andere Person sehr gesund aussieht, kann sie eine Geschlechtskrankheit an Sie weitergeben, die Sie möglicherweise an eine andere Person weitergeben.

Vielleicht haben Sie gehört, dass Sie keine sexuell übertragbare Krankheit bekommen können, wenn Sie unmittelbar nach dem Sex duschen, wenn Sie eine bestimmte Art von Kräutertee trinken oder wenn Sie ein pflanzliches Mittel einnehmen. Egal, was Sie gehört haben, diese Dinge sind einfach nicht wahr.

Eine sexuell übertragbare Krankheit kann sehr gefährlich sein. Ihr Arzt kann Sie beraten, wie Sie diese Infektionen vermeiden und wie Sie sie behandeln können. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt über alle Probleme informieren, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

Safer Sex

Der wichtigste Weg, um sich vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen, ist die Wahl von Safer Sex . Dies bedeutet, dass Sie jedes Mal, wenn Sie Sex haben, Kondome benutzen. Kondome können in Drogerien, Convenience-Stores, Apotheken und Kliniken gekauft werden. Kondome sind die einzige Möglichkeit, eine Schwangerschaft während des Geschlechtsverkehrs zu verhindern und gleichzeitig vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen.

Häufige Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten

Während einige sexuell übertragbare Krankheiten keine Symptome aufweisen, zeigen andere, wie z. B. Gonorrhö, Symptome an etwa 10 Tagen. Die häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten und ihre Symptome sind wie folgt:

  • Trichomoniasis - Dies ist eine häufige sexuell übertragbare Krankheit, die durch einen einzelligen Parasiten verursacht wird, der so klein ist, dass Sie ein Mikroskop benötigen, um ihn zu sehen. Bei Männern infiziert der Parasit gerne die Harnwege und verursacht häufig etwa 28 Tage lang keine Symptome. Bei Frauen können sie innerhalb von 5 bis 28 Tagen die Symptome von Juckreiz, Brennen und schmerzhaftem Wasserlassen spüren.
  • Chlamydien - Dies ist eine bakterielle Infektion der Genitalien. Die Symptome werden in der Regel 2 oder 3 Wochen lang nicht entdeckt. Zu den Symptomen gehören Schmerzen im Unterleib, Schmerzen beim Sex bei Frauen, Schmerzen in den Hoden und ein Ausfluss aus dem Penis bei Männern sowie Flecken zwischen den Perioden bei Frauen.
  • HIV - Dies ist ein Virus, der Ihr Immunsystem angreift. Unbehandelt kann dies zu AIDS führen. Die meisten Menschen haben etwa 2 bis 6 Wochen lang keine Symptome. Die Symptome zu diesem Zeitpunkt sind ähnlich wie bei der Grippe. so viele Menschen wissen nicht, dass sie infiziert wurden. Es kann 10 bis 12 Jahre dauern, bis andere Symptome auftreten.
  • Gonorrhoe - Dies ist eine bakterielle Infektion der Genitalien. Dies kann auch auf Augen, Anus , Mund und Rachen übertragen werden. Die meisten Symptome treten 7 bis 10 Tage nach der Infektion auf. Es ist jedoch bekannt, dass einige Menschen seit Monaten keine Symptome mehr haben. Häufige Symptome sind ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen, geschwollene oder schmerzhafte Hoden, schwere Menstruationszyklen, schmerzhafte Stuhlgänge und Juckreiz im Analbereich.
  • Syphilis - Dies ist eine bakterielle Infektion, die im Allgemeinen die Genitalien, Schleimhäute und die Haut infiziert, aber auch Gehirn und Herz betreffen kann. Syphilis tritt in 4 verschiedenen Stadien auf . Das erste Stadium ist eine kleine, schmerzlose Wunde, bei der die Bakterien in den Körper eindringen. Die zweite Phase umfasst Hautausschlag, Fieber und Wunden am ganzen Körper. Die dritte und vierte Stufe sind komplexer, können jedoch zum Tod oder zur Erblindung führen.

Diese Liste ist keineswegs vollständig. Es gibt viele weitere sexuell übertragbare Krankheiten, mit denen Sie sich infizieren können. Dies sind nur die Top 5.

Chlamydia

Chlamydien verursachen im Frühstadium in der Regel keine Symptome. Wenn sie jedoch unbehandelt bleiben, kann die Infektion zu schweren Beckenentzündungen, entzündlichen Erkrankungen des Beckens (PID) und Unfruchtbarkeit führen. Es ist besonders gefährlich für Frauen im gebärfähigen Alter, wenn der Gebärmutterhals noch nicht ausgereift ist und sich die Schutzhülle in der Vagina und Vulva noch nicht entwickelt hat.

HIV

HIV wird durch Kontakt mit dem infizierten Speichel, Schweiß, Sperma , Vaginalflüssigkeit oder der Muttermilch einer HIV-infizierten Person übertragen. Die genaue Zahl der HIV-positiven Menschen ist nicht bekannt, in den USA werden es jedoch schätzungsweise 1,1 Millionen sein. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sagen, dass in den Vereinigten Staaten jedes Jahr ungefähr 13.500 Menschen infiziert sind. Infektionen bedeuten nicht unbedingt, dass Sie AIDS haben. Wenn Sie nicht mit HIV infiziert sind, dies aber vermuten, können Sie auf sich selbst aufpassen.

Syphilis

Syphilis Symptome sind: Fieber, Schüttelfrost und Kopfschmerzen; Rötung und Schwellung an der Infektionsstelle. Bei einem Schwangerschaftstest werden Sie häufig ein positives Testergebnis erhalten. Wenn Sie Syphilis bekommen, bekommen Sie Ihre ersten Anzeichen einer Krankheit innerhalb von 1 bis 2 Wochen. Die Symptome treten normalerweise in den Gelenken, Muskeln oder Genitalien auf. Manche Menschen haben überhaupt keine Symptome. Nach den ersten Monaten verschwinden die Symptome allmählich und Sie wissen möglicherweise nicht einmal, dass Sie Syphilis haben.

Häufige Ursachen

Kurz gesagt, alle sexuell übertragbaren Krankheiten werden unter Vertrag genommen, wenn eine Person ungeschützten Sex mit einer infizierten Person hat . Sie können eine sexuell übertragbare Krankheit nicht von einer Toilette aus, von einem Handtuch aus oder durch Schütteln fangen Hände oder neben jemandem sitzen.

Die einzige Geschlechtskrankheit, die man in einer mehr bekommen kann lockere Art und Weise ist Herpes, der vom Küssen von jemandem abhängig gemacht werden kann, wenn du hast eine offene Wunde oder ein Schnitt auf Ihren Lippen oder Mund.

Andernfalls werden alle anderen sexuell übertragbaren Krankheiten durch irgendeine Art von sexuellem Kontakt unter Vertrag genommen.

Weiterlesen

Prävention und Behandlung von häufigen sexuell übertragbaren Krankheiten

Prävention und Behandlung von häufigen sexuell übertragbaren Krankheiten

Obwohl es HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten seit mehr als hundert Jahren gibt, glauben die Menschen immer noch, dass es ihnen nicht passieren wird. Es wird geschätzt, dass mindestens die Hälfte der Weltbevölkerung bis zum ...