Eine geringe Libido kann bei Männern ein häufiges Problem sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Erkrankung zu behandeln. Hier erfahren Sie, was Sie über die männliche Libido wissen müssen und wie Sie ihr vorbeugen und sie erfolgreich behandeln können.

Da Testosteron ein anaboles Hormon ist, das Ihr Körper auf natürliche Weise produziert, ist es für den Sexualtrieb und die sexuelle Leistungsfähigkeit unerlässlich . Testosteron ist nicht nur eines der wichtigsten Hormone unseres Körpers, sondern erhöht auch die Durchblutung Ihrer Geschlechtsorgane, wodurch die sexuelle Leistungsfähigkeit gesteigert wird.

Wenn Ihr Testosteronspiegel niedrig ist, ist es wichtig, dass Sie eine Behandlung finden, mit der Ihr Testosteronspiegel so hoch wird, wie es für einen gesunden Sexualtrieb erforderlich ist.

Langfristig hilft Testosteron bei einer Reihe anderer Aspekte der Männergesundheit, einschließlich Muskelaufbau und Fettabbau.

Verhinderung einer niedrigen männlichen Libido

Übungen

Eine der häufigsten Methoden zur Verhinderung einer geringen Libido besteht darin, durch regelmäßige Bewegung für sich selbst zu sorgen. Wenn Sie trainieren, verbessern Sie die Durchblutung des Körpers.

Diese erhöhte Durchblutung stärkt Ihr Herz und verbessert auch die Durchblutung des Genitalbereichs, wodurch sich Ihr Wunsch nach Sex bessert.

Wenn Sie übergewichtig sind, kann sich dies auf Ihre Libido auswirken. Ein Gewichtsverlust ist daher auch wichtig, um Ihre Libido zu verbessern und eine unterdurchschnittliche Libido zu verhindern. Tägliche Bewegung wird empfohlen, um Ihre Libido in Schach zu halten, da ein gesunder Körper mit einem gesunden Sexualleben einhergeht.

Sie können mit regelmäßigen 60-minütigen Spaziergängen beginnen, oder mit 30 Minuten oder mehr bei maximaler Energie. Eine schweißtreibende Sauna oder 45-minütiges Joggen am Tag sind in dieser Hinsicht großartig. Regelmäßige Bewegung hilft, die Muskeln zu entspannen und die Durchblutung des Genitalbereichs zu verbessern, um das Risiko für STIs zu verringern.

Aufhören zu rauchen oder Drogenkonsum

Rauchen oder die Verwendung eines anderen Medikaments wird Ihrer Libido keinen Gefallen tun. Rauchen kann den gesamten Körper schädigen und die Durchblutung des Genitalbereichs beeinträchtigen.

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, stärken Sie Ihre Libido zusätzlich.

Der Konsum anderer Drogen wie Alkohol wird nicht empfohlen. Alkohol kann Sie denken lassen, dass Sie in der Stimmung sind, aber es verringert die Qualität der Erektionen und kann Sie sogar impotent machen. Während ein bisschen Wein oder ein Bier Sie hin und wieder nicht verletzt, wird ein starker Alkoholkonsum Ihre Libido in hohem Maße beeinträchtigen.

Medikamente beobachten

Es ist bekannt, dass einige Medikamente die Libido und den Sexualtrieb verringern. Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt über Nebenwirkungen wie Libidoverlust sprechen. Möglicherweise können Sie alternative Medikamente einnehmen, um dieses Problem zu beheben.

Sie sollten Ihre Medikamente nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt ändern. Ihr Arzt sollte außerdem prüfen, ob Sie gegen diese Medikamente nicht allergisch sind.

Behandlung von geringem sexuellem Verlangen bei Männern

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für eine geringe Libido. Ihr Arzt kann Ihnen dabei helfen, die besten Optionen für Ihre Bedürfnisse zu finden. Sie können Medikamente wie Viagra und andere einnehmen, die Ihre Libido stimulieren und Ihr gesamtes Sexualleben verbessern können.

Es gibt auch rezeptfreie Kräuter und Pillen, die Sie einnehmen können und die Ihre Libido ohne die üblichen Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten verbessern können.

Horny Goat Weed, Sägepalme, Ginseng und L-Arginin sollen wirksam sein, um eine geringe Libido zu behandeln und männliche Erektionen zu verbessern. Diese Kräuter können allein oder in Nahrungsergänzungsmitteln zur Steigerung der männlichen Libido verwendet werden.

Diese Ergänzungsmittel sind ideal für Menschen mit geringer Libido. Sie wirken, indem sie sowohl Serotonin aktivieren als auch natürliche Hormone regulieren, die zu einer niedrigen männlichen Libido beitragen können, wie z. B. Testosteron.

Ändern Sie die Diät

Eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Libido tun können, ist, Ihre Ernährung zu ändern. Eine schlechte Auswahl an Lebensmitteln wie Fast Food ist nicht die beste Option für eine bessere Libido. Sie sollten mehr Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Fisch, Nüsse, Samen und andere hochwertige Lebensmittel essen. Hier sind einige Vitamine und Mineralien, die Ihre Libido auf natürliche Weise steigern können.

Vitamin E

Vitamin E steigert Ihren Sexualtrieb, da es das männliche Sexualhormon Testosteron steigert. Sie werden mehr sexuelle Ausdauer und Lust haben, wenn Sie mehr Vitamin E essen.

Selen

Dieses Vitamin verbessert die Beweglichkeit der Spermien und erhöht die Spermienzahl. Sie verlieren Selen im Sperma, daher kann eine gute Ergänzung dazu beitragen, den Selenspiegel wiederherzustellen, wenn Sie sexuell aktiv sind.

Polyphenole

Dies ist ein Antioxidans, das am häufigsten in Früchten wie Beeren und Trauben vorkommt. Sie können Ihnen dabei helfen, sich auf sexuelle Aktivitäten einzustimmen. Studien haben gezeigt, dass sie das sexuelle Verlangen steigern.

Zink

Zink ist ein kritisches Mineral für die sexuelle Fortpflanzung und Gesundheit von Männern. Wenn Männer älter werden, neigen sie dazu, Zink zu verlieren. Zink wird für die Testosteronproduktion benötigt, stellen Sie also sicher, dass Sie genug davon bekommen.

B Vitamine

Sie benötigen B-Vitamine für Energie und Ausdauer. Sie werden ein besseres sexuelles Verlangen haben, wenn Sie Ihren Verbrauch an B-Vitaminen erhöhen.

Behandlung zugrunde liegender Erkrankungen

Hormonersatztherapie

Wenn ein niedriger Testosteronspiegel als Ursache für eine geringe Libido identifiziert wird, kann unter Anleitung eines Arztes eine Hormonersatztherapie in Betracht gezogen werden.

Management chronischer Krankheiten

Wenn eine Grunderkrankung (z. B. Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankung) zu einer verminderten Libido beiträgt, sind eine ordnungsgemäße medizinische Betreuung und Behandlung unerlässlich.

Überprüfung der Medikamente

Wenn eine geringe Libido eine Nebenwirkung der von Ihnen eingenommenen Medikamente ist, fragen Sie Ihren Arzt nach möglichen Alternativen oder Dosisanpassungen.

Verschreibungspflichtige Medikamente

In einigen Fällen können Ärzte Medikamente verschreiben, um bestimmte sexuelle Probleme oder zugrunde liegende psychologische Faktoren zu behandeln, die zu einer geringen Libido beitragen. Dazu können Medikamente gegen erektile Dysfunktion oder Antidepressiva gehören (sofern eine Depression ein Faktor ist).

Pillen zur Verbesserung der männlichen Libido

Anstatt nach getrennten Vitaminen und Mineralien zu suchen, die Ihre Libido auf natürliche Weise steigern können, schlagen Ärzte häufig männliche Libido-steigernde Pillen vor , die all diese Vitamine und Mineralien in einer einfach zu schluckenden Pille enthalten.

Diese Pillen sollen die Empfindungen verstärken und das Erregungsniveau fördern. Es ist eine sichere und wirksame Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit und die allgemeine sexuelle Gesundheit von Männern zu steigern.

Zu den Nahrungsergänzungsmitteln gehören die Vitamine B6, B12 sowie L-Arginin, Zink und Selen. Sie enthalten auch oft Kräuter, die den Testosteronspiegel erhöhen, so dass dies auch ein zusätzlicher Bonus ist. Die ideale Kombination ist eine proteinreiche, kohlenhydratarme, fettarme Diät und eine Pille, die die Nährstoffe hinzufügt, von denen klinisch erwiesen ist, dass sie die Libido steigern .

Vorteile von Pillen zur Steigerung der männlichen Libido

Pillen zur Steigerung der männlichen Libido sind eine Kategorie von Nahrungsergänzungsmitteln, die vermarktet werden, um das sexuelle Verlangen zu steigern und die sexuelle Leistungsfähigkeit bei Männern zu verbessern. Hier sind einige potenzielle Vorteile und Überlegungen im Zusammenhang mit Pillen zur Steigerung der männlichen Libido:

  • Erhöhtes sexuelles Verlangen: Bei manchen Personen kann es zu einer Steigerung des sexuellen Verlangens oder der Erregung kommen, wenn sie Pillen zur Steigerung der Libido einnehmen. Dies kann zu einem höheren Interesse an sexuellen Aktivitäten führen.
  • Verbesserte Erektionsqualität: Bestimmte Inhaltsstoffe in diesen Pillen, wie z. B. L-Arginin oder Kräuterextrakte, können dazu beitragen, die Durchblutung des Penis zu verbessern, was möglicherweise zu festeren und länger anhaltenden Erektionen führt.
  • Gestärktes Selbstvertrauen: Der psychologische Aspekt der Einnahme von Pillen zur Steigerung der Libido kann das Selbstvertrauen stärken, insbesondere bei Personen, die möglicherweise Leistungsangst oder Probleme mit dem Selbstwertgefühl im Zusammenhang mit ihrer sexuellen Leistungsfähigkeit hatten.
  • Mögliche aphrodisierende Wirkung: Bestimmte Kräuter und Pflanzenextrakte, die in diesen Pillen verwendet werden, sollen aphrodisierende Eigenschaften haben, die zu einem gesteigerten sexuellen Verlangen und einer gesteigerten Erregung beitragen können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Pillen zur Steigerung der männlichen Libido für die meisten Menschen Vorteile bieten, indem sie potenziell das sexuelle Verlangen steigern und die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern. Ihre Wirksamkeit ist garantiert, sie sollten jedoch mit Vorsicht angewendet werden. Für einen umfassenden Ansatz zur Verbesserung der sexuellen Gesundheit ist es von entscheidender Bedeutung, qualitativ hochwertige Produkte zu wählen und alle zugrunde liegenden Faktoren zu berücksichtigen, die zu einer verminderten Libido beitragen, wie etwa Stress, Beziehungsprobleme oder medizinische Beschwerden.

Zusammenfassung

Sie können Ihre Libido verbessern. Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Erwägen Sie eine ausgewogene Ernährung, da Änderungen der Ernährung einen großen Unterschied machen können.

Verwandte Produkte

Male libido pills
Pillen für männliche Libido
Daily Multivitamin for Men
Tägliches Multivitamin für Männer